Herzlich willkommen auf der Homepage der Evangelisch-Lutherischen Gemeinde Eichenau-Alling

Regenbogen
Bildrechte Gemeindebrief

Fürchtet euch nicht!

An so viele Wassermassen in einem Juni in irgendeinem Jahr kann ich mich nicht erinnern. Auch in Eichenau und Alling fallen bis heute große Regenmengen. Keller laufen voll, Straßen sind gesperrt, das Leben kommt durcheinander und ins Wanken. Unzählige Helfer*innen in der Feuerwehr und den Rettungsorganisationen leisten gerade sehr viel. Nachbarn rücken zusammen und helfen sich gegenseitig. Wir erleben eine kleine Katastrophe und eine große Solidarität. Und trotz unserer Situation denken wir an die noch viel größeren Katastrophen dieser Erde mit ihrem Schrei nach Gerechtigkeit und Gemeinschaft.

Über dem Monat Juni steht in diesem Jahr ein Losungswort, das nicht besser passen könnte. Es entstammt der Erzählung von Gottes Errettung der Israeliten am Schilfmeer und lautet: Mose sagte: Fürchtet euch nicht! Bleibt stehen und schaut zu, wie der HERR euch heute rettet! 2. Mose 14,13

Diese Zusage und diese Rettung, unseren Schrei um Hilfe und Gottes Antwort wünsche ich mir und Ihnen.

Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Friedenskirche Eichenau
Alexander Röhm, Pfarrer
Andrea Rilling, Leitung Kinderhaus
Judith Osterkamp, Jugendreferentin
Michaela Thonke, Pfarramtssekretärin
Uta Stettner, Pfarramtssekretärin

Urkunde Regenwald
Bildrechte Abenteuer Regenwald

Die Kindergartenkinder hatten dieses Jahr das Thema Regenwald/Dschungel zu Fasching ausgewählt und das Thema anschließend weitergeführt. Wir haben durch Lieder, Spiele, Bücher viel über die Tiere, BewohnerInnen und Früchte des Dschungels gelernt. Auch die Abrodung und wie wir den Regenwald schützen können, wurde den Kindern Nahe gebracht.

Dadurch entstand die Idee Spenden für den Verein " Abenteuer Regenwald e.V." zu sammeln.

Manche Kinder haben Bananenbrot gebacken und an ihre Eltern verkauft, andere haben eine Aufführung mit Liedern und Tanz geplant und die Eintrittskarten gegen eine Spende abgegeben.

So konnten wir im gesamten Haus über 400€ an Spenden sammeln.

Weitere Informationen und Fotos könne Sie hier einsehen.

Tanz im Mai
Bildrechte Lisa Stockmann

Tanzabend am Montag, den 8. Juli 2024
von 19.30 bis 21.30 Uhr
im Gemeindesaal der evangelischen Kirche 

Wir tanzen alte und neue Kreistänze vor allem aus der Balkanregion, wollen uns miteinander freuen und uns im Tanzen für die schöne Natur und die Menschen öffnen. Voraussetzungen gibt es keine außer der Freude an Bewegung, Neugier und der Lust, sich auf Neues einzulassen. Bei Interesse kann daraus ein regelmäßiges Tanzen entstehen.

Bitte melden Sie sich unter l.stockmann@ls-communications.de an, damit wir besser planen können. Die Teilnahme basiert auf Spendenbasis.

Bitte mitbringen: bequeme Schuhe und etwas zu trinken und kommen Sie gerne einige Minuten vor Beginn, damit wir pünktlich
anfangen können.


Wir freuen uns auf Sie und auf einen schönen, heiteren Abend!
Lisa Stockmann und Christine Anijs-Rupprecht (Tanzpädagogin)

Logo KV-Wahl 2024
Bildrechte elkb

„Stimm für Kirche.“ – unter diesem Motto findet am 20. Oktober die Kirchenvorstandswahl statt.

Allgemeine Infos zur Wahl bietet eine spezielle Internetseite der Evang. Landeskirche Bayern: stimmfürkirche.de.

 

11 Männer und Frauen aus unserer Kirchengemeinde haben sich zur Kandidatur für den Kirchenvorstand bereit erklärt. Das heißt: Sie sind bereit, mit ihrer Person, ihrer Zeit und Kraft, sich einzusetzen für die Lebendigkeit und für die Aufgaben unserer Gemeinde.

Ob in der Schwangerschaft, bei der Geburt oder auch später im Leben, der Verlust eines Kindes ist häufig schwer zu verarbeiten. Betroffene Mütter, Väter und vielleicht auch Großeltern haben oft das Gefühl, mit niemandem in der Gesellschaft über ihren Schmerz sprechen zu können. Sie wollen andere damit nicht belasten und leiden dann im Stillen. Diese konfessionslose Selbsthilfegruppe bietet eine Möglichkeit zum Austausch und einen Raum für die Trauer.

14-tägig, jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat, um 19 Uhr

Kommen Sie doch einfach vorbei, ohne Anmeldung, ohne Kosten.

 

 

Plakat
Bildrechte elkb Infoplakat Fachstelle

Am 25.01.2024 wurden die Ergebnisse der ForuM- Studie: „Forschung zur Aufarbeitung von sexualisierter Gewalt und anderen Missbrauchsformen in der Evangelischen Kirche und Diakonie in Deutschland“ veröffentlicht. Anbei hierzu ein Schreiben unseres Dekans Dr. Markus Ambrosy.

Auch wir in der Gemeinde haben mit Betroffenheit die Ergebnisse der Studie wahrgenommen.

Seit einiger Zeit arbeiten wir an einem Schutzkonzept, das auf unsere Gemeinde zugeschnitten ist. Es soll keine Gelegenheit für sexualisierte Gewalt in unserer Gemeinde geben.

 

Die nächsten Veranstaltungen

Nur für heute - ein himmlisches Wort: